04.04.2019

Google Ads: Neuerungen im April

Manch einem Google Ads Nutzer sind in der letzten Zeit zwei Benachrichtigungen aufgefallen – es gibt einen neuen Google Ads Editor und Keyword-Planer. Mit dem Editor soll Cross-Account Management ermöglicht und durch den neuen Keyword-Planer mehr Ansätze für die Kampagnenplanung gefunden werden.

Änderungen im Editor
Das Update des Google Ads Editors verfügt über die äußerst hilfreiche Funktion des Cross-Account Managements, was bedeutet, dass innerhalb eines Fensters bei verschiedenen Konten eine gleiche Aufgabe zeitgleich bearbeitet werden kann. Nun können demnach beispielsweise Keyword Sets (eine Gruppe von Keywords) bei verschiedenen Accounts hinzugefügt werden und auch relevante Statistiken zeitgleich herunterladen werden.
Zudem wurde die Oberfläche optimiert. Es wurde eine Suchfunktion implementiert, damit die gewünschte Funktion einfacher zu finden ist. Des Weiteren erscheint nun ein Edit Panel am rechten Rand, um die Orientierung im Arbeitsprozess nicht zu verlieren.

Neue Optionen
Auch die Budgetverwaltung ist von dem Update betroffen. Nun lassen sich empfohlene Tagesbudgets oder Gebotsstrategien für erfolgreiche Smart-Bidding Kampagnen auswählen.
Anrufberichte können konfiguriert werden und komplementär dazu sind neue Überschriftenoptionen für Anrufanzeigen verfügbar. Somit wird das Handling in Sachen Conversions erleichtert.
 

Der neue Keyword Planer
„Basierend auf Nutzerfeedback haben wir mehrere wichtige Funktionen eingeführt“ titelt Google Ads. Nun kann mit bis zu zehn Ausgangs-Keywords nach Ideen für weitere Keywords gesucht werden. Diese Ideen lassen sich direkt nach Thema filtern und können in bereits erstellte Anzeigengruppen hinzugefügt werden.
Die interessantesten Neuerungen betreffen die Unterpunkte Trends, Budget und Wettbewerb. Trends können monatlich runtergeladen und eingesehen werden. Die Budgetvorschläge prognostizieren die Kosten auf Grundlage des maximalen Cost-Per-Click-Gebots, wodurch sich Budgetempfehlungen präziser formulieren lassen. Auch die neue Spalte „Wettbewerbswert“ stellt einen interessanten Faktor für die Nutzer dar, denn dort ist ein detailliertes Wettbewerbsranking für Keyword-Ideen auffindbar.

Google liefert mit diesen Updates einige hilfreiche Funktionen für die Google Ads Nutzer, um die eigenen Kampagnen zu optimieren. Wir freuen uns darauf, die neuen Änderungen testen zu dürfen.

 
dortmund