18.04.2019

Push-Marketing – was steckt dahinter und wie funktioniert es?

Push-Marketing bezeichnet das „Hineinstoßen“ eines Produktes, Angebots oder Informationen in den Markt. Rabatt-Angebote sind das häufigste Mittel, um das Produkt ins Sortiment der Händler zu bringen. Das Ziel dieser Strategie liegt darin, durch den Druck, die Produkte verkaufen zu müssen, den Händler dazu zu bringen, dass er den Kunden das Produkt offensiv anbietet und es effektiv in Richtung Zielgruppe „drückt“. Das funktioniert auch online.

Hierbei bezieht sich diese Strategie vor allem auf die Markteinführung, wobei die Endkunden nicht direkt von dem jeweiligen Unternehmen selbst angesprochen werden. Stattdessen werden Großteile von Lagerkapazitäten von Großhändlern gefüllt, sodass ein so genannter „Lagerdruck“ entsteht. Der Druck, die Waren in größeren Mengen an Einzelhändler zu verkaufen, steigt. Diese präsentieren die Waren dann offensiv, also „pushen“ diese zu den potenziellen Käufern, da sie im Zugzwang stehen, die Ware weiterzuverkaufen. Oft werden dabei Sonderangebote und gute Platzierungen genutzt, um den Verkauf zu steigern.

Diese Maßnahme wendet sich nicht direkt an den Konsumenten, sondern zielt auf die Handelsunternehmen ab, die natürlich an einem Umsatz interessiert sind. Durch den großen Lagerbestand und den vorher gewährten Rabatten ist es ihnen möglich mit Sonderaktionen oder guten Produktplatzierungen den Absatz und somit auch den Umsatz zu steigern.

Wie Online Push Marketing funktioniert

Gerade im Onlinebereich wird viel über das Bedarfsweckungsprinzip gearbeitet. Das bedeutet dem Nutzer wird suggeriert, dass er bestimmte Produkte/Dienstleistungen brauchen könnte, worüber zuvor nicht nachgedacht wurde. Eines der wichtigsten Instrumente ist dabei das Display Advertising, oder mit anderen Worten „Bannerwerbung“ auf verschiedenen Webseiten. Ebenfalls wirkungsvoll sind Newsletter, die im Laufe der Zeit ein Bedürfnis schaffen sollen und zeitgleich den Interessenten immer auf den aktuellsten Stand bringen. Auch Benachrichtigungen, wie zum Beispiel Pop-Ups, erzeugen Aufmerksamkeit und schaffen einen Reiz, mehr zu erfahren. Ebenso gewinnt Social-Media-Marketing immer mehr an Bedeutung und baut eine tiefere Kundenbindung auf.

Im Gegensatz zur klassischen Werbung, lässt sich Online eine Zielgruppe definieren, sodass Ihre Werbung auch die richtigen Personen trifft. Dadurch lässt sich der große Streueffekt stark verringern und der Return-On-Investment steigt. Egal ob in sozialen Netzwerken oder als Displaywerbung – die Ansprache ist ebenfalls entscheidend.

Sie wollen potenzielle Kunden direkt und zum richtigen Zeitpunkt erreichen? Wir als zertifizierte Google Premium Agentur mit 20 Jahren Erfahrung helfen Ihnen dabei! Egal ob Social-Media oder Google Ads - Nehmen Sie Kontakt auf und gemeinsam entwickeln wir eine Strategie für Ihrem Erfolg.

 
dortmund